Suche starten De menu ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten

    1. Lebenslauf

    Angaben zur Person:

    • Bulgarische Staatsangehörige, geboren im Dezember 1977

     

    Laufbahn:

    • seit November 2019 Vizepräsidentin der Europäischen Investitionsbank
    • Januar 2019–Oktober 2019 Mitglied des Parlaments, 44. Nationalversammlung der Republik Bulgarien
    • Mai 2017–Dezember 2018 Ministerin für die bulgarische EU-Ratspräsidentschaft 2018
    • März 2017–April 2017 Mitglied des Parlaments, 44. Nationalversammlung der Republik Bulgarien
    • November 2014–Januar 2017 Ministerin für Regionalentwicklung und öffentliche Arbeiten der Republik Bulgarien
    • Oktober 2014–November 2014 Mitglied des Parlaments, 43. Nationalversammlung der Republik Bulgarien
    • Mai 2013–August 2014 Mitglied des Parlaments, 42. Nationalversammlung der Republik Bulgarien
    • September 2011–März 2013 Ministerin für Regionalentwicklung und öffentliche Arbeiten der Republik Bulgarien
    • August 2009–September 2011 Stellvertretende Ministerin für Regionalentwicklung und öffentliche Arbeiten
      • Leiterin der Verwaltungsbehörde des aus EFRE-Mitteln finanzierten operationellen Programms „Regionalentwicklung“
      • Leiterin der Verwaltungsbehörde der operationellen Programme „grenzüberschreitende Zusammenarbeit“, „territoriale Zusammenarbeit“ und „transnationale Zusammenarbeit“
    • Mai 2002–August 2009 Abteilungsleiterin in der Direktion Nationaler Fonds des bulgarischen Finanzministeriums
    • Februar 2002–April 2002 Leitende Sachverständige in der Direktion Nationaler Fonds des bulgarischen Finanzministeriums
    • Dezember 1999–Januar 2002 Leitende Sachverständige in der EU-ISPA-Koordinierungsstelle des Ministeriums für Regionalentwicklung und öffentliche Arbeiten
    • Mai 1999–November 1999 Sachverständige für die Koordinierung internationaler Projekte am Institut für Postgraduiertenstudien an der Universität für Nationale und Weltwirtschaft in Sofia, Bulgarien
    • November 1998–Mai 1999 Büroleiterin, PHARE-Programm, Tempus-Projekt „CME-03051-97 National Academic Center for Management and Capital Markets“, Sofia, Bulgarien
    • März 1997–November 1998 Finanzleiterin, PHARE-Programm BG9315 „Training Program for Managers“, Sofia
    • September 1996–März 1997 Sachverständige am Institut für demokratische Entwicklung in Sofia

    Ausbildung:

    • 2006 Promotion in Wirtschaftswissenschaften
    • 2001–2002 Masterabschluss in Öffentlicher Verwaltung und Europäischer Integration an der Freien Universität Varna „Ch. Hrabar“
    • 1996-2000 Bachelorabschluss in Internationalen Wirtschaftsbeziehungen an der Universität für Nationale und Weltwirtschaft in Sofia
    • 2002 Aufbaustudium in Rechtswissenschaften an der Universität für Nationale und Weltwirtschaft in Sofia

    Weitere Informationen:

    • Publikationen
      • Autorin und Co-Autorin von mehr als zehn wissenschaftlichen Publikationen, Büchern, Artikeln und Einzelbeiträgen
      • Vorträge im Rahmen EU-finanzierter Programme zu folgenden Themen: Grundsätze der öffentlichen Verwaltung, strategisches Management im öffentlichen Sektor, Projektmanagement
    • Ehrungen und Auszeichnungen
      • Mitglied der Gruppe „New Leaders of Tomorrow“, Weltwirtschaftsforum in Davos
      • Auszeichnung „Young Leader of tomorrow“, Forum von Crans Montana
    • Sonstige Schulungen
      • École nationale d’administration (ENA), Paris, Frankreich – maßgeschneiderte Schulung zu folgenden Themen: Good Practice in der Öffentlichkeitsarbeit, öffentliches Verhalten und Aspekte der Politikgestaltung im Kontext der bevorstehenden EU-Ratspräsidentschaft 2017
      • Verbesserung des Verfahrens zur Überprüfung der Ausgaben der EU-Struktur- und Kohäsionsfonds, Paris, Frankreich, 2009
      • Management und Kontrolle der Behörden und Einrichtungen der EU-Struktur- und Kohäsionsfonds in den Niederlanden, Amsterdam, 2008
      • Verhandlungen in der Europäischen Union – Europäisches Institut für öffentliche Verwaltung, Maastricht, Niederlande, 2006
      • Finanzverwaltung und -kontrolle der EU-Fonds, Institut für öffentliche Verwaltung, Dublin, Irland, 2006
      • Spezialisierung und Austausch von praktischen Erfahrungen – Finanzkontrolle der EU-Strukturfonds, Finanzministerium, Dublin, Irland, 2004
      • Finanzmanagement, Ausbildungsinstitut für den öffentlichen Dienst, London, Vereinigtes Königreich, 2004

    Zuletzt aktualisert: 1. November 2019 (dieser Lebenslauf basiert auf Informationen, die die EIB von der betreffenden Person erhalten hat)

    2. Aufsichtsbereiche und Interessenerklärung

    Vizepräsidentin Pavlova hat die Aufsicht über folgende Bereiche:

    • Kohäsionspolitik
    • Finanzierungen im Bereich wirtschaftlicher und sozialer Zusammenhalt
    • Beratungsdienste, Gemeinsame Hilfe bei der Unterstützung von Projekten in europäischen Regionen (JASPERS) und Europäische Plattform für Investitionsberatung (EIAH)
    • Gemeinsame europäische Unterstützung für Investitionen zur nachhaltigen Stadtentwicklung (JESSICA)
    • IT und Data Governance
    • Strategie für den Donauraum
    • Finanzierungen in Bulgarien, der Slowakei, Slowenien, der Tschechischen Republik, Zypern, unter dem Investitionsrahmen für die westlichen Balkanstaaten (WBIF) und in der Türkei
    • Beziehungen zur Wiener Initiative
    • Beziehungen zur Schwarzmeer-Handels- und Entwicklungsbank (BSTDB)

    Sonstige Funktionen

    • Stellvertretende Gouverneurin der EBWE