Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten
    >@EIB

    Am 3. November trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der multilateralen Entwicklungsbanken (multilateral development banks, MDB) auf der COP 26 in Glasgow, um ihre Fortschritte in Bezug auf die gemeinsame Paris-Ausrichtungsstrategie zu präsentieren. Auf diese erste gemeinsame COP-26-Veranstaltung der MDB folgten weitere gemeinsame Veranstaltungen zu spezifischen Aspekten der MDB-Arbeit (weitere Einzelheiten zum gemeinsamen MDB-Veranstaltungsprogramm).

    Die Veranstaltung wurde von der EIB-Klimaexpertin Nancy Saich geleitet und begann mit einer hochrangigen Diskussion über die Bedeutung von Artikel 2 Absatz 1 Buchstabe c des Übereinkommens von Paris und die jüngsten Entwicklungen bei der Ausrichtung der Finanzströme an den Pariser Zielen. Erörtert wurde dabei auch die Rolle der MDB. Danny Alexander, Vizepräsident für Politik und Strategie bei der Asiatischen Infrastrukturinvestitionsbank (AIIB), und Al-Hamndou Dorsouma,

    m.d.W.d.A.b. Direktor für Stromversorgung, Energie, Klimawandel und grünes Wachstum bei der Afrikanischen Entwicklungsbank, betonten die Bedeutung multilateraler Entwicklungsbanken für die Bereitstellung von mehr Klimafinanzierungen (insbesondere für Klimaanpassungsmaßnahmen). Ebenso wichtig sei die vorgelagerte Kundenbetreuung, vor allem in Entwicklungsländern. Besonders akut sei die Klimafinanzierungs- und Beratungslücke in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara, wo nur zwei Länder langfristige Strategien entwickelt haben, um ihren Verpflichtungen aus dem Pariser Übereinkommen nachzukommen.

    Bemerkenswert ist, dass sich die MDB auf eine Reihe gemeinsamer Grundsätze für die Unterstützung langfristiger Strategien geeinigt haben und derzeit das Potenzial einer gemeinsamen Fazilität prüfen, um Entwicklungsländern und anderen Auftraggebern des öffentlichen Sektors bei der Ausarbeitung und Umsetzung derartiger Strategien zu helfen. Dies wurde auch in der MDB-Erklärung zu gemeinsamen Klimaschutzzielen auf der COP 26 angekündigt.

    In der zweiten Sitzung gaben Vertreterinnen und Vertreter von AFDB, AsDB, EBWE, EIB und IFC einen Überblick über die sechs Bausteine des MDB-Konzepts zur Paris-Ausrichtung. Das Konzept war auf der COP 24 ins Leben gerufen worden. Die Bausteine dienen als Grundlage für das gemeinsame MDB-Konzept zur Paris-Ausrichtung – ohne jegliche Bevormundung der einzelnen MDB hinsichtlich ihres Mandats, ihrer Fähigkeiten und ihres operativen Modells. Die Bausteine betreffen die Ausrichtung auf das Klimaschutz- und Anpassungsziel (erster und zweiter Baustein), den stärkeren Beitrag zum Umbau der Wirtschaft durch Klimafinanzierungen (dritter Baustein), die Unterstützung bei der Entwicklung von Beteiligungsverfahren und Leitlinien (vierter Baustein), die transparente Berichterstattung (fünfter Baustein) und die Ausrichtung der internen Verfahren (sechster Baustein).

    Seit 2019 verfügen die MDB über bewährte Methoden für die Paris-Ausrichtung. Dabei wurden erhebliche Fortschritte erzielt, insbesondere in Bezug auf die Verfahren für Direktdarlehen (siehe den Gemeinsamen MDB-Bewertungsrahmen für die Pariser Ausrichtung von Direktdarlehen) und zunehmend auch für Durchleitungsdarlehen. Derzeit werden auch Kriterien für programmorientierte Finanzierungen erarbeitet.

    Ein sehr wichtiger Bereich, in dem die MDB ihren Kunden einen Zusatznutzen bieten können, ist die gemeinsame Unterstützung bei der Erarbeitung eigener CO2-armer und klimaresilienter Entwicklungsstrategien, die solide und realistisch sind. Die MDB zeigten, dass sie die Konzeptphase alles in allem hinter sich gelassen haben und nun zur praktischen Anwendung übergehen. Die gemeinsam erarbeiteten Methoden können der allgemeineren Entwicklungszusammenarbeit als Orientierung dienen (einige Methoden sind unten aufgeführt).

    In Zukunft wollen die MDB ihre Verfahren zur Paris-Ausrichtung weiter testen und verbessern, wobei der Schwerpunkt verstärkt auf Anpassungsmaßnahmen und die Mobilisierung privater Mittel für den Klimaschutz gelegt wird. Die MDB wollen auch die Kundenbetreuung stärken, indem sie ihre Zusammenarbeit verbessern: bei den national festgelegten Beiträgen, in den Ländern und bei den langfristigen Strategien anderer Kunden sowie bei den Aktivitäten für einen gerechten Übergang.

    Bei ihren Bemühungen zur Paris-Ausrichtung arbeiten die MDB auch künftig mit Partnern zusammen, um ihr Wissen weiterzugeben und Vergleichbarkeit und Konsistenz zu verbessern.

    Marc Bowman, Vizepräsident der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE), lobte in seinen Schlussbemerkungen die beispielhafte Zusammenarbeit der multilateralen Entwicklungsbanken auf der fachlichen Ebene, die zur Entwicklung gemeinsamer Methoden und Leitfäden und zur Praxiserprobung neuer Ansätze führte. Die Paris-Ausrichtung geht weit über eine reine Compliance-Fingerübung hinaus – sie ist eine bahnbrechende Neuerung mit positiven Spill-over-Effekten, die sowohl den MDB selbst als auch ihren Kunden zugutekommen. 

    Zur Aufzeichnung

    Hochrangig besetztes Diskussionspanel:

    • Al-Hamndou Dorsouma, m.d.W.d.A.b. Generaldirektor für Stromversorgung, Energie, Klimawandel und grünes Wachstum, AfDB
    • Danny Alexander, Vizepräsident für Politik und Strategie, Asiatische Infrastrukturinvestitionsbank (AIIB)
    • Marc Bowman, Vizepräsident, Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE)

    Fachdiskussion:

    • Vivek Pathak, International Finance Corporation (IFC)
    • Peter Anderson, Europäische Investitionsbank (EIB)
    • Kate Hughes, Asiatische Entwicklungsbank (AsDB)
    • Isabel Blanco, Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE)
    • Gareth Philips, Afrikanische Entwicklungsbank (AfDB)

    Moderation: Nancy Saich, Klimaexpertin der Europäischen Investitionsbank (EIB)

    Zugehörige Informationen

    Informationen zu unserer Teilnahme an der COP 26: Die EIB auf der COP 26

    Weitere gemeinsame MDB-Veranstaltungen auf der COP 26:

    • 4. November: MDB Support for a Just Transition – From Common Principles, to Policy Support and Finance for a Just Transition – Aufzeichnung
    • 5. November: MDB Support for Long Term Strategies: Update on LTS Principles & MDB Country Engagements – Aufzeichnung
    • 8. November: Management of Physical Climate Risks in Projects and Adaptation Plans/Strategies – Lessons from MDBs – Aufzeichnung
    • 9. November:  Gendersmarte Klimafinanzierungen – für eine chancengerechte, nachhaltige Zukunft – Aufzeichnung
    • 11. November: Cities, climate change and MDBs: cooperation, action and delivery – Aufzeichnung