corporate_banner_de

Transeuropäische Netze

Projekte
Regionen
Europäische Union
Erweiterungsländer
Europäische Freihandelsassoziation
Nachbarländer im Mittelmeerraum
FEMIP – Überblick
Stärkere Synergien
Finanzierungs- und Beratungsinstrumente
Darlehen
Beteiligungskapital
Advisory services
Förderinstrument der FEMIP
Antragsmodalitäten
Treuhandfonds
Technische Beratung
Private equity
CAMENA Climate Action Envelope
MED 5P
Organisation and staff
Programme de stages de la FEMIP
FEMIP-Programm für die Entsendung von Mitarbeitern
FAQ - FEMIP
EU Eastern Neighbours
Cooperation with other institutions and organisations
Financing facilities
Trust fund
Beispiele für EPTATF-Operationen
Institutional framework
Central Asia
Institutional framework
Cooperation with other institutions and organisations
Financing facilities
Technical assistance and grants
Afrika südlich der Sahara, Karibik und Pazifik
Mittelquellen und Finanzinstrumente
Darlehensanträge
Zusammenarbeit mit anderen Partnern
Investitionsfazilität
Weitere Initiativen
Tätigkeit
Asien und Lateinamerika
Förderbereiche
Innovation und Wissen
Qualifikation und Beschäftigung
KMU
Aktivitäten
Produkte
Zwischengeschaltete Banken und Finanzinstitute
KMU-Förderung außerhalb der EU
Klimaschutz
Aktivitäten
Finanzierungsinstrumente und Beratung
Systematische Einbindung von Klimaschutzaspekten
Städtische und natürliche Umwelt
Landwirtschaft und Wirtschaftsentwicklung im ländlichen Raum
Energie
Transeuropäische Netze
Verkehr
Regionalentwicklung
Projektzyklus
Darlehensanträge
Projektprüfung
Auftragsvergabe
Projektüberwachung
Vorgeschlagene Projekte
Anmerkungen
Nach Regionen
Europäische Union
EFTA-Länder
Erweiterungsländer
Osteuropa, Südkaukasus, Russland
Mittelmeerländer
Afrika, Karibik, Pazifik und ÜLG
Südafrika
Asien und Lateinamerika
Nach Sektoren
Unterzeichnete Darlehensverträge
Nach Regionen
Europäische Union
EFTA-Länder
Erweiterungsländer
Osteuropa, Südkaukasus, Russland
Mittelmeerländer
Afrika, Karibik, Pazifik und ÜLG
Südafrika
Asien und Lateinamerika
Nach Sektoren
Nach kombinierten Kriterien
Operations Evaluation
Process and methodology

Transeuropäische Netze

Die EU-Politik der Transeuropäischen Netze (TEN)verbindet regionale und nationale Infrastrukturen mit dem Ziel der Schaffung kohärenter europäischer Netze. Dies beinhaltet sowohl die Verknüpfung als auch die Interoperabilität von Netzen, insbesondere in den Bereichen Verkehr und Energie, sowie im Hinblick auf IKT. Vorhaben in den folgenden Bereichen werden unterstützt:

  • wirtschaftliche und soziale Integration
  • freier Personen-, Waren- und Dienstleistungsverkehr
  • Entwicklung von benachteiligten Regionen
  • Begrenzung von Umweltauswirkungen
  • Kontakte zu angrenzenden Ländern
  • wettbewerbsfähige Energieproduktion und -versorgung
  • Nutzung erneuerbarer Energien
  • effiziente und sichere Energieversorgung

Besondere Finanzierungsbedingungen:

Im Allgemeinen ist der Betrag des von uns bereitgestellten Darlehens geringer als die Obergrenze für EIB-Finanzierungen von 50 % der Projektkosten. Wir sind entschlossen, in den Jahren 2004-2013 TEN-Vorhaben mit mindestens 75 Mrd EUR zu unterstützen. Dies ergänzt breitere Finanzierungen aus EU-Mitteln. Parallel dazu unterstützen wir auch in großem Umfang Verkehrs- und Energieinfrastrukturprojekte, die nicht zu den TEN gehören.

Gesamteuropa

Zwar liegt unser Schwerpunkt auf der EU, die TEN-Politik erstreckt sich jedoch auf die Nachbarländer der EU: die Erweiterungsländer, der Europäische Wirtschaftsraum (Norwegen, Island und Liechtenstein), die westlichen Balkanländer, die Mittelmeer-Partnerländer und die östlichen Nachbarländer.




 Drucken
Copyright © Europäische Investitionsbank 2015
Die Europäische Investitionsbank übernimmt für den Inhalt externer Internetseiten keine Verantwortung.

http://www.eib.org/projects/priorities/tens/index.htm