corporate_banner_de

Digitale Wirtschaft

Projekte
Vorrangige Förderbereiche
Innovation und Wissen
KMU und Midcap-Unternehmen
Infrastruktur
Klima- und Umweltschutz
Klimaschutz
Die EIB und die UN-Klimakonferenz
Umweltschutz
Regionen
Europäische Union
Erweiterungsländer
Europäische Freihandelsassoziation
Nachbarländer im Mittelmeerraum
Stärkere Synergien
Finanzierungs- und Beratungsinstrumente
Darlehen
Beteiligungskapital
Advisory services
Förderinstrument der FEMIP
Antragsmodalitäten
Trust fund
Technische Beratung
Risikokapitaloperationen
CAMENA – Rahmen für Klimaschutzfinanzierungen
MED 5P
Organisation and staff
FAQ - FEMIP
Die östlichen Nachbarländer der EU
Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Organisationen
Finanzierungsinstrumente
DCFTA-Initiative
Treuhandfonds
Beispiele für EPTATF-Operationen
Institutioneller Rahmen
Zentralasien
Institutioneller Rahmen
Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Organisationen
Finanzierungsinstrumente
Technische Hilfe und Zuschüsse
Die Bank der EU in den AKP-Staaten
Unsere Schwerpunkte in den AKP-Ländern
Sie wollen ein Darlehen?
Investitionsfazilität
Boost Africa
Unsere Partner
Asien und Lateinamerika
Sektoren
Landwirtschaft, Lebensmittel und ländliche Entwicklung
Digitale Wirtschaft
Allgemeine und berufliche Bildung
Energie
Forstwirtschaft
Gesundheit und Biowissenschaften
Regionalentwicklung
Transeuropäische Netze
Verkehr
Die Städteagenda
Global Climate City Challenge
Wasser- und Abwassermanagement
Unsere Initiativen
Initiative zur Stärkung der wirtschaftlichen Resilienz
Gleichstellung der Geschlechter und wirtschaftliches Empowerment von Frauen
Kreislaufwirtschaft
Vorgeschlagene Projekte
Kürzlich genehmigte Projekte
Nach Regionen
Nach Sektoren
Anmerkungen
Unterzeichnete Darlehensverträge
Nach Regionen
Nach Sektoren
Nach kombinierten Kriterien
EFSI-Projektliste
Projektzyklus
Darlehensanträge
Projektprüfung
Auftragsvergabe
Projektüberwachung
Evaluierung der Operationen
Abläufe und Methodik
Der Blog

Digitale Wirtschaft

    •  Verfügbare Sprachen:
    • de
    • en
    • fr
  • Verfügbar in: de en fr

Die digitale Wirtschaft spielt eine maßgebliche Rolle dabei, technologische Innovationen und Dienstleistungen voranzutreiben. Dabei sind Internetanwendungen und -technologien weiterhin wichtige Motoren für Produktivitätssteigerungen. Ohne Investitionen in die digitale Infrastruktur kann der wachsende Datenverkehr in der EU aber nicht bewältigt werden. Deshalb liegt hier ein Schwerpunkt der Digitalen Agenda für Europa. Da die Digitalisierung der Geschäftswelt unaufhaltsam voranschreitet, fördert die Bank vorrangig das schnelle Internet, den Ausbau der Mobilfunknetze und Cloud-Speicherdienste.

2017 finanzierten wir 7,44 Millionen ultraschnelle Internetanschlüsse

Fokus digitale Wirtschaft

Die digitale Wirtschaft betrifft verschiedene Bereiche der IKT: Infrastruktur, Ausrüstung, Dienste und Anwendungen. Diese müssen branchenübergreifend weiterentwickelt werden. Wir finanzieren in den Bereichen IKT und E-Economy Projekte mit folgenden Schwerpunkten:

Mobilfunknetze
Dazu gehört die Entwicklung von schnellen 3G- (UMTS) und 4G- (LTE) Netzen.

Breitbandfestnetze
Hier geht es um den Ausbau der Festnetzinfrastruktur durch Kabelnetze und Leitungen bis in die Wohnung/ins Gebäude/zum Verteiler (FTTH/FTTB/FTTC).

Übertragungsnetze
Übertragungsnetze stellen die nationale oder internationale Anbindung über hochleistungsfähige Glasfaserkabel oder Satellit sicher. Außerhalb der EU wird in der Regel der Bau von Seekabeln gefördert. Entwicklungsländer sollen damit international angebunden werden, damit sie einen besseren Zugang zu qualitativ hochwertigen Internetdiensten erhalten. Auch die jüngste Umstellung auf das terrestrische Digitalfernsehen (DTV) wird unterstützt.

IKT-Anwendungen und -Dienste
Dazu gehört die Förderung von IKT-Anwendungen in Branchen wie Automobil, Energie und Gesundheitswesen. Bei den IKT-Dienstleistungen geht es in der Regel um Dienste im öffentlichen Sektor, ermöglicht durch die entsprechende Infrastruktur. Das sind beispielsweise elektronische Verwaltung, elektronische Gesundheitsdienste und der elektronische Geschäftsverkehr. Außerdem gehören dazu Investitionen in Datenzentren und entsprechende Serviceangebote wie Cloud-Speicherdienste.

FEI in IKT-Infrastruktur und -Ausrüstung und für die Halbleiterindustrie
Wir fördern auch die Forschung und Entwicklung im gesamten IKT-Bereich. Dazu gehören Investitionen in die Produktion von Telefongeräten, in Netzausrüstung, Software, audiovisuelle Ausrüstung, Displays (z. B. LCD) und die Chipherstellung (Nano-/Mikroelektronik). Ebenso wird die Forschung und Entwicklung im Bereich der Breitbandinfrastruktur – etwa für Netze und Satelliten der nächsten Generation – gefördert.

Unsere Strategie

Die EIB stellt Finanzierungen und technische Expertise für Projekte bereit, die den Zielen der Digitalen Agenda für Europa entsprechen. Denn die Digitalisierung der Geschäftswelt schreitet unaufhaltsam voran. Deshalb sind Breitbandnetze, Softwareentwicklung und Telekommunikationsdienste vorrangige Förderbereiche der Bank.


Mobiles und festes Breitband in Malta

Die EIB unterstützt den Ausbau schneller mobiler Breitbandnetze in Malta mit einem Darlehen von 30 Millionen Euro an Telecom Malta. Damit erhalten die Kunden auf der Insel moderne Dienste im „Viererpaket“ (Festnetz, Mobilfunk, Daten und TV).


Produkte

Innovative Unternehmen benötigen für ihre Entwicklung häufig innovative Finanzierungslösungen. Mit unseren Produkten für öffentliche und private Investitionsvorhaben bieten wir Flexibilität, Know-how und Kreativität, um Projekte auf den Weg zu bringen.




 Drucken