corporate_banner_de

Antragsmodalitäten

Projekte
Vorrangige Förderbereiche
Innovation und Wissen
KMU und Midcap-Unternehmen
Infrastruktur
Klima- und Umweltschutz
Klimaschutz
Die EIB und die UN-Klimakonferenz
Umweltschutz
Regionen
Europäische Union
Erweiterungsländer
Europäische Freihandelsassoziation
Nachbarländer im Mittelmeerraum
Stärkere Synergien
Finanzierungs- und Beratungsinstrumente
Darlehen
Beteiligungskapital
Advisory services
Förderinstrument der FEMIP
Antragsmodalitäten
Trust fund
Technische Beratung
Risikokapitaloperationen
CAMENA – Rahmen für Klimaschutzfinanzierungen
MED 5P
Organisation and staff
FAQ - FEMIP
Die östlichen Nachbarländer der EU
Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Organisationen
Finanzierungsinstrumente
DCFTA-Initiative
Treuhandfonds
Beispiele für EPTATF-Operationen
Institutioneller Rahmen
Zentralasien
Institutioneller Rahmen
Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Organisationen
Finanzierungsinstrumente
Technische Hilfe und Zuschüsse
Die Bank der EU in den AKP-Staaten
Unsere Schwerpunkte in den AKP-Ländern
Sie wollen ein Darlehen?
Investitionsfazilität
Boost Africa
Unsere Partner
Asien und Lateinamerika
Sektoren
Landwirtschaft, Lebensmittel und ländliche Entwicklung
Digitale Wirtschaft
Allgemeine und berufliche Bildung
Energie
Forstwirtschaft
Gesundheit und Biowissenschaften
Regionalentwicklung
Transeuropäische Netze
Verkehr
Die Städteagenda
Global Climate City Challenge
Wasser- und Abwassermanagement
Unsere Initiativen
Initiative zur Stärkung der wirtschaftlichen Resilienz
Gleichstellung der Geschlechter und wirtschaftliches Empowerment von Frauen
Kreislaufwirtschaft
Vorgeschlagene Projekte
Kürzlich genehmigte Projekte
Nach Regionen
Nach Sektoren
Anmerkungen
Unterzeichnete Darlehensverträge
Nach Regionen
Nach Sektoren
Nach kombinierten Kriterien
EFSI-Projektliste
Projektzyklus
Darlehensanträge
Projektprüfung
Auftragsvergabe
Projektüberwachung
Evaluierung der Operationen
Abläufe und Methodik
Der Blog

Antragsmodalitäten

    •  Verfügbare Sprachen:
    • de
    • en
    • fr
  • Verfügbar in: de en fr

Darlehen

  • Investitionskosten von weniger als 20-25 Mio EUR

Anträge für die Finanzierung kleiner Projekte müssen direkt bei den Finanzinstituten oder Geschäftsbanken eingereicht werden, die Globaldarlehen der EIB erhalten. Eine Liste der Partnerbanken in den Mittelmeer-Drittländern und weitere Informationen über die Finanzierungsmodalitäten können hier abgerufen werden.

  • Investitionskosten von mehr als 20-25 Mio EUR

Direkte Darlehen und Risikokapitalfinanzierungen können direkt bei der EIB beantragt werden. Generell kann gesagt werden, dass gleichzeitig mit dem Antrag eine umfassende Machbarkeitsstudie eingereicht werden soll. Wenn keine Machbarkeitsstudie durchgeführt wurde, kann der Projektträger selbst detaillierte Informationen zusammenstellen, um eine Projektprüfung unter technischen, ökologischen, volkswirtschaftlichen, finanziellen und rechtlichen Aspekten zu ermöglichen. Es gibt keine Standardunterlagen, die verwendet werden müssen, und die Bank verlangt von ihren Darlehensnehmern nicht, vorgegebene Formulare oder Fragebögen auszufüllen.

Technische Hilfe

Wer kann technische Hilfe in Anspruch nehmen?

Technische Hilfe erhalten können Darlehensnehmer der EIB, das heißt:

  • die Regierungen der Partnerländer;
  • öffentliche Versorgungseinrichtungen in den Bereichen Infrastruktur, Wasser, Energie usw.;
  • Anbieter von Finanzdienstleistungen und private Projektträger.

Ausschreibungsverfahren

Für Maßnahmen der technischen Hilfe müssen Ausschreibungsverfahren durchgeführt werden, an denen alle natürlichen und juristischen Personen teilnehmen können. Wenn die Finanzierung ausschließlich von der Europäischen Kommission bereitgestellt wird, beschränkt sich die Teilnahme auf natürliche oder juristische Personen in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in den Partnerländern der Region, für die die Finanzregelung gilt.

Für die Vergabe von Beratungsleistungen gelten in Abhängigkeit vom Auftraggeber das „Handbuch für Vergabeverfahren im Rahmen von EU-Außenmaßnahmen“ der Europäischen Kommission (EuropeAid cooperation office) oder der Leitfaden der EIB für die Auftragsvergabe. Wenn die EIB als öffentlicher Auftraggeber handelt, richtet sich die Auftragsvergabe nach dem Handbuch der Kommission. Wenn die EIB die Auswahl und die Beauftragung des Beraters auf einen Projektträger überträgt, gelten die Bestimmungen des Leitfadens der EIB für die Auftragsvergabe. In diesem Fall sind üblicherweise die einzelstaatlichen Rechtsvorschriften maßgebend, sofern sie mit den Regeln und Grundsätzen des Leitfadens der EIB für die Auftragsvergabe übereinstimmen.

Interessierte Dienstleister werden gebeten, ihr Profil und ihre Unterlagen an die EIB, Referat für technische Hilfe im Beratungsdienst für Fragen der volkswirtschaftlichen Entwicklung, Direktion Operationen außerhalb der Europäischen Union und der Kandidatenländer (Ops B DEAS Technical Assistance Unit), zu schicken (Kontaktinformationen s.u.).

Kontakt:

  • Europäische Investitionsbank (EIB)
    Technische und finanzielle Beratung
  • Technical Assistance Unit - TAU (Referat für Technische Hilfe)
    98-100, Boulevard Konrad Adenauer
    L-2950 Luxemburg
    E-Mail: info@eib.org


 Drucken