corporate_banner_de

Systematische Einbindung: Unsere Klimaschutzprojekte

Projekte
Vorrangige Förderbereiche
Innovation und Wissen
KMU und Midcap-Unternehmen
Infrastruktur
Klima- und Umweltschutz
Klimaschutz
Die EIB und die UN-Klimakonferenz
Umweltschutz
Regionen
Europäische Union
Erweiterungsländer
Europäische Freihandelsassoziation
Nachbarländer im Mittelmeerraum
Stärkere Synergien
Finanzierungs- und Beratungsinstrumente
Darlehen
Beteiligungskapital
Advisory services
Förderinstrument der FEMIP
Antragsmodalitäten
Trust fund
Technische Beratung
Risikokapitaloperationen
CAMENA – Rahmen für Klimaschutzfinanzierungen
MED 5P
Organisation and staff
FAQ - FEMIP
Die östlichen Nachbarländer der EU
Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Organisationen
Finanzierungsinstrumente
DCFTA-Initiative
Treuhandfonds
Beispiele für EPTATF-Operationen
Institutioneller Rahmen
Zentralasien
Institutioneller Rahmen
Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Organisationen
Finanzierungsinstrumente
Technische Hilfe und Zuschüsse
Die Bank der EU in den AKP-Staaten
Unsere Schwerpunkte in den AKP-Ländern
Sie wollen ein Darlehen?
Investitionsfazilität
Boost Africa
Unsere Partner
Asien und Lateinamerika
Sektoren
Landwirtschaft, Lebensmittel und ländliche Entwicklung
Digitale Wirtschaft
Allgemeine und berufliche Bildung
Energie
Forstwirtschaft
Gesundheit und Biowissenschaften
Regionalentwicklung
Transeuropäische Netze
Verkehr
Die Städteagenda
Global Climate City Challenge
Wasser- und Abwassermanagement
Unsere Initiativen
Initiative zur Stärkung der wirtschaftlichen Resilienz
Gleichstellung der Geschlechter und wirtschaftliches Empowerment von Frauen
Kreislaufwirtschaft
Vorgeschlagene Projekte
Kürzlich genehmigte Projekte
Nach Regionen
Nach Sektoren
Anmerkungen
Unterzeichnete Darlehensverträge
Nach Regionen
Nach Sektoren
Nach kombinierten Kriterien
EFSI-Projektliste
Projektzyklus
Darlehensanträge
Projektprüfung
Auftragsvergabe
Projektüberwachung
Evaluierung der Operationen
Abläufe und Methodik
Der Blog

Systematische Einbindung: Unsere Klimaschutzprojekte

    •  Verfügbare Sprachen:
    • de
    • en
    • fr
  • Verfügbar in: de en fr

Bei jedem Projekt, das wir unterstützen, achten wir darauf, wie es sich auf das Klima auswirkt. In der Prüfungsphase analysieren wir folgende Aspekte:

  • Volkswirtschaftliche und finanzielle Rentabilität: Bei der volkswirtschaftlichen Prüfung eines Projekts, das sich wesentlich auf die Treibhausgasemissionen auswirken wird, rechnen wir auch die von der Allgemeinheit zu tragenden Kosten des CO2-Ausstoßes ein. Projekte in emissionsintensive Sektoren (Energie, Industrie und Verkehr) müssen eine höhere volkswirtschaftliche Rentabilität aufweisen.
  • Ermittlung der CO2-Bilanz: Wir analysieren anhand von sektorspezifischen Methoden die Treibhausgasemissionen der Projekte, die wir mitfinanzieren. Die Daten zu den einzelnen Projekten werden in unserem öffentlichen Register veröffentlicht. Die gesammelten Daten aller Finanzierungen eines Jahres nehmen wir in unseren Nachhaltigkeitsbericht auf.
  • Für alle Projekte zur Energieerzeugung aus fossilen Brennstoffen gilt ein spezieller Emissionsstandard. Vorhaben, die eine bestimmte Emissionsgrenze überschreiten, sind von einer EIB-Finanzierung ausgeschlossen.
  • Klimawandelrisiken und -anfälligkeit: Bei Projekten, Sektoren und Gebieten, die gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels besonders anfällig sind, verlangen wir vom Projektträger, dass er die Klimarisiken bei der Projektplanung berücksichtigt und entsprechende Anpassungsmaßnahmen vorsieht. Im Rahmen unserer Klimastrategie führen wir derzeit ein System für das Klimarisikomanagement ein.
  • Erfassung von Klimafinanzierungen – Bei der Berichterstattung zu Klimafinanzierungen kommt es vor allem auf Transparenz und Glaubwürdigkeit an. 2015 verabschiedeten die EIB, andere multilaterale Entwicklungsbanken und der International Development Finance Club (IDFC) eine Reihe gemeinsamer Grundsätze, Definitionen und Leitlinien für die Erfassung von Klimafinanzierungen.

Veröffentlichungen



 Drucken