corporate_banner_de

Fazilität für kommunale Vorhaben – MPSF

Fazilität für kommunale Vorhaben – MPSF

Fazilität für kommunale Vorhaben – MPSF

    •  Verfügbare Sprachen:
    • de
    • en
    • fr
  • Verfügbar in: de en fr

Nachhaltige Lösungen für Städte

Energiesparen sichert unsere Zukunft. Daher hilft die Europäische Investitionsbank (EIB) den Ländern der Östlichen Partnerschaft, energieeffizienter zu wirtschaften. Sie will sicherstellen, dass diese Länder ihre Treibhausgasemissionen durch einen nachhaltigeren Umgang mit Energie verringern.

Mit der Fazilität für kommunale Vorhaben richtet sich die EIB an Städte in der Region, die verstärkt in nachhaltige kommunale Dienste und den Umweltschutz investieren müssen.

Was ist die MPSF?

Die MPSF bietet Kommunen in den östlichen Partnerländern – Ukraine, Belarus, Georgien, Armenien, Aserbaidschan und Moldau – technische Hilfe bei der Vorbereitung und Umsetzung bankfähiger, nachhaltiger und wirtschaftlich tragfähiger Projekte. Sie wurde 2014 eingerichtet und zunächst von der EU mit 12 Millionen Euro ausgestattet. Verwaltet wird sie von einem Lenkungsausschuss, dem die EIB (Sekretariat und federführendes bevollmächtigtes Organ), die Europäische Kommission, die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) angehören.

Die MPSF bietet Kommunen in den östlichen Partnerländern technische Hilfe.

Aus der MPSF sollen Investitionen in die Energieeffizienz finanziert werden – etwa in den Bereichen Fernwärme, städtischer Verkehr, Straßenbeleuchtung und erneuerbare Energien sowie Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und Abfallwirtschaft.

Die technische Hilfe umfasst:

  • Projektvorbereitung – Gesamtpläne, Machbarkeitsstudien, Energieaudits, Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfungen, Planungsunterlagen
  • Projektdurchführung – Auftragsvergabe, Überwachung und Inbetriebnahme
  • Projektüberprüfung
  • Aufbau von Kompetenzen und Stärkung von Institutionen

Hier einige Projekte, die aus der MPSF unterstützt werden.

Armenien, Eriwan

Armenien, Eriwan

Aus der MPSF wurden 220 000 Euro zur Unterstützung von Energieaudits bei öffentlichen Gebäuden, zur Stärkung der Kompetenzen der Kommunalbehörden und zur Erstellung von Machbarkeitsstudien bereitgestellt.

Die Fazilität fördert den Wiederaufbau von rund 190 Kindergärten, Sportzentren, Schulen, Kulturzentren und Krankenhäusern in Armenien.

Moldau, Chisinau

Moldau, Chisinau

Die Stadt Chisinau erhielt technische Unterstützung im Betrag von 235 500 Euro zur Verbesserung der Energieeffizienz in öffentlichen Gebäuden.

Dadurch können nun rund 120 öffentliche Gebäude in Moldau mit einer modernen Wärmedämmung, neuen Beleuchtungsanlagen und Solarwasserheizungen ausgestattet werden.

Ukraine

Ukraine

Die Fazilität fördert Projekte des öffentlichen Nahverkehrs in mehreren mittelgroßen und großen Städten mit 3 500 000 Euro.

Die Städte können damit Oberleitungsbusse, Straßenbahnen, U-Bahnen und Busse anschaffen, die vorhandene Infrastruktur sanieren und neue Verkehrsinfrastruktur aufbauen.

Weitere Projekte sind in der Pipeline.

Die MPSF hat bisher Mittel für technische Hilfe (TH) in Höhe von 11 780 000 Euro genehmigt. Sie sind für die Vorbereitung und Durchführung kommunaler Projekte bestimmt, die von der EIB und der EBWE in den Bereichen Energieeffizienz, Nahverkehr und Abfallwirtschaft finanziert werden. Hier finden Sie die vollständige Liste der genehmigten TH-Projekte.

Benötigen Sie Hilfe?

Sie möchten bankfähige und nachhaltige Projekte zur Verbesserung der öffentlichen Dienstleistungsinfrastruktur vorbereiten?

Dann kontaktieren Sie uns.

Die EIB und die östlichen Nachbarländer der EU

Auf Basis des Außenmandats 2014–2020 unterstützt die EIB in den Ländern der Östlichen Partnerschaft Vorhaben, die sowohl für die EU als auch für die Länder der Östlichen Partnerschaft von erheblicher Bedeutung sind. Finanziert werden Projekte zur Förderung des Privatsektors, zum Auf- und Ausbau der sozialen und wirtschaftlichen Infrastruktur sowie zum Klimaschutz. Darüber hinaus hat die Bank eine eigene Nachbarschafts-Finanzierungsfazilität für den Zeitraum 2014–2020 eingerichtet, um die Nachbarländer intensiver unterstützen zu können.

Lesen Sie mehr über unsere Aktivitäten in den östlichen Nachbarländern.

Erfahren Sie, wie die EIB zur Förderung von Energieeffizienzinvestitionen in den Ländern der Östlichen Partnerschaft beiträgt.




 Drucken