corporate_banner_de

Start der Global Green Bond Partnership

Der Blog
Pressebereich
Alle Pressemitteilungen
Aktuelles
Pressekontakte
Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen
Unternehmen
Institutionen
Newsletter
Veröffentlichungen
Alle Veröffentlichungen
Allgemeines
Berichte
Information
Human resources
Strategien und Verfahren
Bestimmte Themen
Geographisch
Technische Studien
Ex-post-Evaluierung
Kapitalmärkte
Wirtschaftsforschung
Bestellung von Veröffentlichungen
Das historische Archiv der EIB
EFSI-Bewertungsmatrix
Hilfe
Suchkriterien – Allgemeine Grundsätze
Wie man im Register sucht
Ergebnisseite
Neueste Dokumente
Einfache Suche
Öffentliches Register
Neueste Dokumente
Einfache Suche
Häufig gestellte Fragen
Hilfe
Suchkriterien – Allgemeine Grundsätze
Wie man im Register sucht
Ergebnisseite
Ein Dokument anfordern
Andere öffentliche Register
Fotoarchiv
Fotos zu aktuellen Ereignissen
Mitglieder des Direktoriums
Werner Hoyer
Dario Scannapieco
Jonathan Taylor
Ambroise Fayolle
Andrew McDowell
Vazil Hudák
Alexander Stubb
Emma Navarro
Dienststellen der EIB
Gebäude
Archiv
Ehemalige Präsidenten
Ehemalige Vizepräsidenten
from left to right: Mustafa Abdel-Wadood, CEO,Abraaj Capital Limited, Philippe de Fontaine Vive Curtaz,Vice President, EIB and H.E. Eng. Yarub Qudah, CEO of JEDCO
Greater Manchester Metrolink extension
Mr Olaf Scholz, Mayor of Hamburg
Fritz Vahrenholt, Chief Executive Officer, RWE Innogy GmbH, Germany, Karina Veum, Senior Researcher, Energy Research Centre of the Netherlands, Alistair Buchanan, Group Chief Executive, OFGEM, UK regulator of gas and electricity markets and Frauke Thies, EU Energy Policy Coordinator, Greenpeace
Mr Matthias Kollatz-Ahnen, Vice-President of the EIB
from left to right:Jörg Vogt, CFO, Trianel, Germany (Project: Borkum West II Offshore Wind Park), Pierre Lestienne, CFO, C-Power, Belgium (Project: C-Power near Ostend) and Georg Friedrichs, Vice-President, Head of Offshore Wind Projects, Vattenfall, Germany (Project: Thanet Offshore Wind Farm)
from left to right: Mr Kevin Smith, Director Wind Energy, Det Norske Veritas, Norway, Mr Frank V.Nielsen; Chief Technology Officer, LM Wind Power, Denmark and Mr Konstantin Staschus, Secretary General, European Network of Transmission System Operations for Electricity (ENTSO-E)
from left to right: Mr Rober Harrabin, Environmental Analyst, BBC and Mr Hans-Jörg Bullinger, President, Fraunhofer-Gesellschaft of Germany
Mr Paulo Roberto de Oliveira Araujo, Head of Department, BNDES International Division, Mr F. de Paula Coelho, Director of the ALA Department of the EIB and Mr Christophe Nègre, Deputy Head of Division, Legal Department of the EIB
From left to right: Mr. de Paula Coelho, Director of the Asia Latin America Department and Mr Paulo Roberto de Oliveira Araujo, Head of Department, BNDES International Division
From left to right: Mr. de Paula Coelho, Director of the Asia Latin America Department of the EIB and Mr Paulo Roberto de Oliveira Araujo, Head of Department, BNDES International Division
Mr Paulo Roberto de Oliveira Araujo, Head of Department, BNDES International Division
Group picture of the signature Brazil Climate Change Mitigation
Picture of all the participants at the signature EFL loan for SMEs and Mid-Caps III
FROM LEFT TO RIGHT: Mr ANDRZEJ KRZEMINSKI President of the Management Board- EFL and Mrs FÜRSTENBERG-LUCIUS, Director EIB
FROM LEFT TO RIGHT: Mr ANDRZEJ KRZEMINSKI President of the Management Board- EFL and Mr Mariusz KOLWAS, Vice-President of the Management Board - EFL
FROM LEFT TO RIGHT: Mr Andrzej KRZEMINSKI President of the Management Board- EFL Mrs Anita FÜRSTENBERG-LUCIUS, Director EIB Mr Anton ROP, Vice-President of the EIB
FROM LEFT TO RIGHT: Mr Andrzej KRZEMINSKI President of the Management Board- EFL Mrs Anita FÜRSTENBERG-LUCIUS, Director EIB, Mr Anton ROP, Vice-President of the EIB
FROM LEFT TO RIGHT: Mr Andrzej KRZEMINSKI President of the Management Board- EFL Mrs Anita FÜRSTENBERG-LUCIUS, Director EIB Mr Anton ROP, Vice-President of the EIB
FROM LEFT TO RIGHT: Mr Zygmunti TRYBKA, Director of the Financing Department EFL and Mr Piotr KOZIOL, Director of the Legal Department EFL
Group picture of the signature EFL Loan for SMEs and Mid-Caps III
from left to right:Mrs Flavia Palanza, Associate Director for Central and Eastern Africa, EIB, Mr. Jack Nkusi Kayonga, Chief Executive Officer of the Rwanda Development Bank and Mr Patrick Walsh, Director responsible for Africa, Caribbean and Pacific operations.
from left to right: Mr. Jack Nkusi KAYONGA, Chief Executive Officer of the Rwanda Development Bank and Mr Patrick Walsh, Director of the Central and Eastern Africa, Pacific Department of the EIB
Mr. Jack Nkusi KAYONGA, Chief Executive Officer of the Rwanda Development Bank
from left to right:Mrs Flavia Palanza, Associate Director for Central and Eastern Africa, EIB, Mr. Jack Nkusi Kayonga, Chief Executive Officer of the Rwanda Development Bank and Mr Patrick Walsh, Director responsible for Africa, Caribbean and Pacific operations.
from left to right:Mrs Flavia Palanza, Associate Director for Central and Eastern Africa, EIB, Mr. Jack Nkusi Kayonga, Chief Executive Officer of the Rwanda Development Bank and Mr Patrick Walsh, Director responsible for Africa, Caribbean and Pacific operations.
J.A.Mannai, Président du Fonds Monétaire Arabe; P.Maystadt, Président de la BEI; A.M.Ali Al-Madani, Président de la Banque Islamique de Développement; F.Baroin, Ministre de l'Economie, des Finances et de l'Industrie; D.Kaberuka, Président de la Banque Africaine de Développement; C.Lagarde, directrice générale du FMI
Photo de la signature
Photo de groupe de la signature
from left to right: Founders and biggest investors:
From left to right: all investors+Fund Manager:
Mr Anton Rop, Vice President of the European Investment Bank
de gauche à droite: M. Othman Ben Arfa, PDG de la STEG, M. Philippe de Fontaine Vive, Vice-président de la BEI et M. Mohamed Nouri Jouini, Ministre du Développement et de la Coopération Internationale
de gauche à droite: M. Othman Ben Arfa, PDG de la STEG et M. Philippe de Fontaine Vive, Vice-président de la BEI
de gauche à droite: M. Othman Ben Arfa, PDG de la Société Tunisienne de l'Electricité et du Gaz , M. Philippe de Fontaine Vive, Vice-président de la BEI et M. Mohamed Nouri Jouini, Ministre du Développement et de la Coopération Internationale
De gauche à droite:
Closing Ceremony Rural Impulse Fund II SA, SICAV-SIF; Luxembourg 1st June 2010
Closing
de gauche à droite: M.Carlos Da Silva Costa ,Vice Président de la BEI et M. Valls i Riera, Président de l'Autoridad Portuaria de Barcelona.
de gauche à droite: Carlos da Silva Costa, vice-président de la BEI et Ignacio Galán, Président d'Iberdrola
M. Philippe Maystadt, Président de la BEI, S.E.M. Premier Ministre de la Serbie et M. Dario Scannapieco, Vice-Président de la BEI à la signature de contrats
M. Philippe Maystadt, Président de la BEI et S.E.M. Mirko CVETKOVIC, Premier Ministre de la République de Serbie à la signature du livre d'or
Mr. I Dalianis, Financial Manager of Symetal ,Mr. K Kontos, General Manager of Symetal , Mr P Sakellaris Vice President of the EIB, Mr. D Kyriakopoulos, Executive Vice President of Elval and Mr. L Varouchas, General Manager of Elval
Mr P.Sakellaris, Vice President of the EIB and Mr D. Kyriakopoulos, Executive Vice President of Elval
Mr P. Sakellaris, Vice President of the EIB and Mr D.Kyriakopoulos, Executive Vice President of Elval
Press conference in Athens today, Mr Plutarchos Sakellaris, Vice President of the EIB
Press conference in Athens today, Mr Plutarchos Sakellaris, Vice President of the EIB
Press conference in Athens today, Mr Plutarchos Sakellaris, Vice President of the EIB
Press conference in Athens today, Mr Plutarchos Sakellaris, Vice President of the EIB
The Marseille Center for Mediterranean Integration is launched today
Le Centre de Marseille pour l’Intégration en Méditerranée est inauguré aujourd’hui
Photos
Session on "Modelling Cities and Urban Dynamics" hosted by the EIB-University Action Programme
Projekte
Videosammlung
Alle Videos
Podcasts
Online-Lerninhalte
Kontakt

Start der Global Green Bond Partnership

    •  Verfügbare Sprachen:
    • de
    • en
  • Verfügbar in: de en
  •  Veröffentlichungsdatum: 14 September 2018
  •  Reference: 2018-229-DE

Mehr Mittel für den Klimaschutz: grüne Anleihen von Städten, Regionen und Unternehmen

Auf dem Global Climate Action Summit in San Francisco wurde gestern die Global Green Bond Partnership (GGBP) ins Leben gerufen. Die neue Partnerschaft soll Städten und Regionen sowie Unternehmen und Finanzinstituten helfen, zügig grüne Anleihen zu begeben.

Zu den Gründungsmitgliedern der Partnerschaft zählen die Weltbank, die zur Weltbankgruppe gehörende International Finance Corporation (IFC), Amundi, die Europäische Investitionsbank, die Climate Bonds Initiative, Ceres, das internationale Städtenetzwerk ICLEI, der globale Konvent der Bürgermeister für Klima und Energie und die Klimaschutzpartnerschaft LEDS GP.

Vikram Widge, Global Head Climate Finance and Policy bei der International Finance Corporation, äußerte sich zuversichtlich: „Grüne Anleihen haben in den letzten zehn Jahren die kommerzielle Finanzierung klimaintelligenter Investitionen wirklich vorangebracht. Das ist vielversprechend und ausbaufähig. Wir freuen uns darauf, zusammen mit anderen Vorreitern in der Global Green Bond Partnership die Emission grüner Anleihen zu fördern und weitere Investoren für Klimafinanzierungen zu gewinnen.“
Laut der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen müssen bis 2030 jährlich 1,5 Billionen US-Dollar investiert werden, um das Pariser Abkommen vollständig umzusetzen.[1] Die Europäische Investitionsbank und die Weltbank waren die Wegbereiter im Markt für grüne Anleihen: Die EIB legte 2007 ihre erste Klimaschutzanleihe auf,[2] die Weltbank begab 2008 ihre erste grüne Anleihe.[3] Der Markt wächst rasant. Das Emissionsvolumen erhöhte sich von 3,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2012 auf 161 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017.[4] Staaten und Unternehmen haben erkannt, dass der Markt für grüne Anleihen weltweit beträchtliche Chancen bietet, große Kapitalbeträge für eine emissionsarme, klimaresiliente Infrastruktur und für Entwicklungsprojekte zu mobilisieren.
Sean Kidney, CEO der Climate Bonds Initiative, erklärte: „Die weltweit größten Banken, Emittenten und institutionellen Anleger müssen sich ins Zeug legen und die Unternehmen beim Umstieg auf grüne Anlagen und Investitionen unterstützen. Der internationale Markt für grüne Anleihen ist jetzt die Plattform dafür. Ziel ist, frisches Kapital in Billionenhöhe für Klimaanpassungs- und -resilienzprojekte sowie für saubere Energie und eine grüne Infrastruktur zu mobilisieren.“

Die Mitglieder der GGBP werden gemeinsam die Emission grüner Anleihen vor allem durch Städte, Regionen und Unternehmen fördern – durch gezielte technische Hilfe, Kompetenzaufbau, Risikominderung, Investments und Unterstützung beim Underwriting sowie durch Hilfe bei der Entwicklung innovativer Fonds und anderer Finanzvehikel zur Mobilisierung von Kapital.

Jonathan Taylor, Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank für den Bereich Klimaschutz, sagte: „Wir brauchen mehr grüne Investments, um den Klimawandel zu bewältigen und das Pariser Abkommen umzusetzen. Die EIB hat als erster und bislang größter Emittent erkannt, dass grüne Anleihen emissionsarme Investitionen stark voranbringen und Investoren dafür gewinnen können. Als Bank der EU begrüßen wir die neue Green Bond Partnership, die Hürden bei der Emission grüner Anleihen abbauen wird. Wenn dadurch neue öffentliche und private Partner – auch in Schwellen- und Entwicklungsländern – grüne Anleihen begeben, können noch mehr förderfähige Projekte finanziert werden.“

Die Partnerschaft wird sich mit anderen Initiativen abstimmen, wie etwa dem Green Cornerstone Bond Support Program der IFC, das den Fonds Amundi Planet Emerging Green One ergänzt, und anderen Programmen zur gezielten Förderung des Marktes für grüne Anleihen.

Stanislas Pottier, Chief Responsible Investment Officer von Amundi, erklärte: „Amundi freut sich als führender Manager grüner Fonds und als Investor in saubere Energien, gemeinsam mit den anderen Mitgliedern der Global Green Bond Partnership neue Chancen im Kampf gegen die Erderwärmung auszuloten.“

Die Mitglieder der GGBP wollen auch eine Handreichung für potenzielle Emittenten grüner Anleihen erarbeiten. Sie ist in erster Linie für Städte, Regionen und Unternehmen gedacht, die damit rasch beurteilen können, inwieweit sie die Voraussetzungen zur Emission grüner Anleihen erfüllen und welche Defizite und Hürden noch zu beseitigen sind.

Gleichzeitig wollen sich die Mitglieder der GGBP gegenseitig technische Hilfe anbieten und beim Kompetenzaufbau unterstützen und dabei ihre jeweilige Expertise auf dem Gebiet der grünen Anleihen einbringen. Diese Leistungen wird die GGBP über bestehende Partnerschaften und Initiativen ihrer Mitglieder bereitstellen.

Außerdem wollen die Mitglieder mit den Unterzeichnern des Green Bond Pledge[5] (GB Pledge) zusammenarbeiten und sie mit technischer Hilfe auf dem Weg zur Erstemission grüner Anleihen begleiten.

Laura Tuck, Weltbank-Vizepräsidentin für nachhaltige Entwicklung, gab die neue Partnerschaft heute auf dem Klimagipfel bekannt und erklärte: „Die Weltbankgruppe sucht immer wieder neue Wege, Städte bei der Finanzierung einer emissionsarmen und klimaresilienten Infrastruktur zu unterstützen. Diese Kompetenz werden wir in die Partnerschaft einbringen. Gleichzeitig können wir mehr Entwicklungsländer und Städte erreichen, die grüne Anleihen als Kernelement ihrer Klimafinanzierungsstrategie nutzen wollen.“

Die Klimaschutzpartnerschaft LEDS GP wird einstweilen das Sekretariat für die GGBP stellen. Die Mitglieder werden gemeinsam konkrete Ziele und Meilensteine für die Partnerschaft festlegen und bis Ende 2018 mindestens eine gemeinsame Informationsveranstaltung abhalten.

Wegweisende Aktivitäten der Gründungsmitglieder der GGBP:

Weltbank-Gruppe: Emission der ersten grünen Anleihe im Jahr 2008[6]

International Finance Corporation (IFC) – Mitglied der Weltbankgruppe: Erste Emission einer globalen grünen Referenzanleihe über eine Milliarde US-Dollar im Jahr 2013. Im März 2018 legten die IFC und Amundi den weltweit bislang größten Fonds für grüne Anleihen auf, der über seine Laufzeit hinweg zwei Milliarden US-Dollar in grüne Anleihen aus Schwellenländern investieren will.4,[7]

ICLEI – Local Governments for Sustainability: Das Städtenetzwerk ICLEI hat in Zusammenarbeit mit der Climate Bonds Initiative und anderen Partnern einen Leitfaden für Kommunen zu grünen Anleihen erarbeitet. Als Partner des globalen Konvents der Bürgermeister steht ICLEI Städten mit technischer und politischer Hilfe zur Seite und erleichtert ihnen auch den Zugang zu Finanzierungsmitteln und die Nutzung geeigneter Finanzierungsmechanismen.

Ceres: Veröffentlichung der Green Bond Principles im Jahr 2014

Climate Bonds Initiative: Entwicklung eines wissenschaftlich fundierten Zertifizierungssystems für grüne Anleihen, sodass Emittenten, Behörden, Anleger und Finanzmärkte die Klima- und Umweltmerkmale von Anleihen, Darlehen und anderen Fremdkapitalinstrumenten belegen und beurteilen können.

Amundi: IFC und Amundi legten den weltweit bislang größten Fonds für grüne Anleihen auf, der über seine Laufzeit hinweg zwei Milliarden US-Dollar in grüne Anleihen aus Schwellenländern investieren will.4,5

EIB: Emission der ersten Klimaschutzanleihe im Jahr 2007[6]

Globaler Konvent der Bürgermeister: Entwickelt in Zusammenarbeit mit seinen Gründungspartnern Partnerschaften und Instrumente, die Kommunen schneller in die Lage versetzen sollen, Zugang zu Finanzierungsmechanismen im nötigen Umfang zu erhalten, um die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen.

Gründungsmitglieder der Global Green Bond Partnership

Weltbankgruppe
International Finance Corporation (IFC) – Mitglied der Weltbankgruppe
Local Governments for Sustainability (ICLEI)
Ceres
Climate Bonds Initiative
Low Emissions Development Strategies Global Partnership (LEDS GP)
Amundi
Europäische Investitionsbank (EIB)
Globaler Konvent der Bürgermeister für Klima und Energie


[1] Bridging Climate Ambition and Finance Gaps UN Climate Press Release 13/112017
[2] Zehn Jahre grüne Anleihen: Ein Grund zum Feiern, Europäische Investitionsbank
[3] Green Bonds, The World Bank
[4] Climate Bonds Initiative
[5] Green Bond Pledge, https://www.greenbondpledge.com/
[6] Amundi to Create World’s Largest Green-Bond Fund Dedicated to Emerging Markets, IFC (April 2017)





 Drucken
 Pdf
 Short Link