corporate_banner_de

EIB begibt erste Nachhaltigkeitsanleihe

Der Blog
Pressebereich
Alle Pressemitteilungen
Aktuelles
Pressekontakte
Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen
Unternehmen
Institutionen
Newsletter
Veröffentlichungen
Alle Veröffentlichungen
Allgemeines
Berichte
Information
Human resources
Strategien und Verfahren
Bestimmte Themen
Geographisch
Technische Studien
Ex-post-Evaluierung
Kapitalmärkte
Wirtschaftsforschung
Bestellung von Veröffentlichungen
Das historische Archiv der EIB
EFSI-Bewertungsmatrix
Hilfe
Suchkriterien – Allgemeine Grundsätze
Wie man im Register sucht
Ergebnisseite
Neueste Dokumente
Einfache Suche
Öffentliches Register
Neueste Dokumente
Einfache Suche
Häufig gestellte Fragen
Hilfe
Suchkriterien – Allgemeine Grundsätze
Wie man im Register sucht
Ergebnisseite
Ein Dokument anfordern
Andere öffentliche Register
Fotoarchiv
Fotos zu aktuellen Ereignissen
Mitglieder des Direktoriums
Werner Hoyer
Dario Scannapieco
Jonathan Taylor
Ambroise Fayolle
Andrew McDowell
Vazil Hudák
Alexander Stubb
Emma Navarro
Dienststellen der EIB
Gebäude
Archiv
Ehemalige Präsidenten
Ehemalige Vizepräsidenten
from left to right: Mustafa Abdel-Wadood, CEO,Abraaj Capital Limited, Philippe de Fontaine Vive Curtaz,Vice President, EIB and H.E. Eng. Yarub Qudah, CEO of JEDCO
Greater Manchester Metrolink extension
Mr Olaf Scholz, Mayor of Hamburg
Fritz Vahrenholt, Chief Executive Officer, RWE Innogy GmbH, Germany, Karina Veum, Senior Researcher, Energy Research Centre of the Netherlands, Alistair Buchanan, Group Chief Executive, OFGEM, UK regulator of gas and electricity markets and Frauke Thies, EU Energy Policy Coordinator, Greenpeace
Mr Matthias Kollatz-Ahnen, Vice-President of the EIB
from left to right:Jörg Vogt, CFO, Trianel, Germany (Project: Borkum West II Offshore Wind Park), Pierre Lestienne, CFO, C-Power, Belgium (Project: C-Power near Ostend) and Georg Friedrichs, Vice-President, Head of Offshore Wind Projects, Vattenfall, Germany (Project: Thanet Offshore Wind Farm)
from left to right: Mr Kevin Smith, Director Wind Energy, Det Norske Veritas, Norway, Mr Frank V.Nielsen; Chief Technology Officer, LM Wind Power, Denmark and Mr Konstantin Staschus, Secretary General, European Network of Transmission System Operations for Electricity (ENTSO-E)
from left to right: Mr Rober Harrabin, Environmental Analyst, BBC and Mr Hans-Jörg Bullinger, President, Fraunhofer-Gesellschaft of Germany
Mr Paulo Roberto de Oliveira Araujo, Head of Department, BNDES International Division, Mr F. de Paula Coelho, Director of the ALA Department of the EIB and Mr Christophe Nègre, Deputy Head of Division, Legal Department of the EIB
From left to right: Mr. de Paula Coelho, Director of the Asia Latin America Department and Mr Paulo Roberto de Oliveira Araujo, Head of Department, BNDES International Division
From left to right: Mr. de Paula Coelho, Director of the Asia Latin America Department of the EIB and Mr Paulo Roberto de Oliveira Araujo, Head of Department, BNDES International Division
Mr Paulo Roberto de Oliveira Araujo, Head of Department, BNDES International Division
Group picture of the signature Brazil Climate Change Mitigation
Picture of all the participants at the signature EFL loan for SMEs and Mid-Caps III
FROM LEFT TO RIGHT: Mr ANDRZEJ KRZEMINSKI President of the Management Board- EFL and Mrs FÜRSTENBERG-LUCIUS, Director EIB
FROM LEFT TO RIGHT: Mr ANDRZEJ KRZEMINSKI President of the Management Board- EFL and Mr Mariusz KOLWAS, Vice-President of the Management Board - EFL
FROM LEFT TO RIGHT: Mr Andrzej KRZEMINSKI President of the Management Board- EFL Mrs Anita FÜRSTENBERG-LUCIUS, Director EIB Mr Anton ROP, Vice-President of the EIB
FROM LEFT TO RIGHT: Mr Andrzej KRZEMINSKI President of the Management Board- EFL Mrs Anita FÜRSTENBERG-LUCIUS, Director EIB, Mr Anton ROP, Vice-President of the EIB
FROM LEFT TO RIGHT: Mr Andrzej KRZEMINSKI President of the Management Board- EFL Mrs Anita FÜRSTENBERG-LUCIUS, Director EIB Mr Anton ROP, Vice-President of the EIB
FROM LEFT TO RIGHT: Mr Zygmunti TRYBKA, Director of the Financing Department EFL and Mr Piotr KOZIOL, Director of the Legal Department EFL
Group picture of the signature EFL Loan for SMEs and Mid-Caps III
from left to right:Mrs Flavia Palanza, Associate Director for Central and Eastern Africa, EIB, Mr. Jack Nkusi Kayonga, Chief Executive Officer of the Rwanda Development Bank and Mr Patrick Walsh, Director responsible for Africa, Caribbean and Pacific operations.
from left to right: Mr. Jack Nkusi KAYONGA, Chief Executive Officer of the Rwanda Development Bank and Mr Patrick Walsh, Director of the Central and Eastern Africa, Pacific Department of the EIB
Mr. Jack Nkusi KAYONGA, Chief Executive Officer of the Rwanda Development Bank
from left to right:Mrs Flavia Palanza, Associate Director for Central and Eastern Africa, EIB, Mr. Jack Nkusi Kayonga, Chief Executive Officer of the Rwanda Development Bank and Mr Patrick Walsh, Director responsible for Africa, Caribbean and Pacific operations.
from left to right:Mrs Flavia Palanza, Associate Director for Central and Eastern Africa, EIB, Mr. Jack Nkusi Kayonga, Chief Executive Officer of the Rwanda Development Bank and Mr Patrick Walsh, Director responsible for Africa, Caribbean and Pacific operations.
J.A.Mannai, Président du Fonds Monétaire Arabe; P.Maystadt, Président de la BEI; A.M.Ali Al-Madani, Président de la Banque Islamique de Développement; F.Baroin, Ministre de l'Economie, des Finances et de l'Industrie; D.Kaberuka, Président de la Banque Africaine de Développement; C.Lagarde, directrice générale du FMI
Photo de la signature
Photo de groupe de la signature
from left to right: Founders and biggest investors:
From left to right: all investors+Fund Manager:
Mr Anton Rop, Vice President of the European Investment Bank
de gauche à droite: M. Othman Ben Arfa, PDG de la STEG, M. Philippe de Fontaine Vive, Vice-président de la BEI et M. Mohamed Nouri Jouini, Ministre du Développement et de la Coopération Internationale
de gauche à droite: M. Othman Ben Arfa, PDG de la STEG et M. Philippe de Fontaine Vive, Vice-président de la BEI
de gauche à droite: M. Othman Ben Arfa, PDG de la Société Tunisienne de l'Electricité et du Gaz , M. Philippe de Fontaine Vive, Vice-président de la BEI et M. Mohamed Nouri Jouini, Ministre du Développement et de la Coopération Internationale
De gauche à droite:
Closing Ceremony Rural Impulse Fund II SA, SICAV-SIF; Luxembourg 1st June 2010
Closing
de gauche à droite: M.Carlos Da Silva Costa ,Vice Président de la BEI et M. Valls i Riera, Président de l'Autoridad Portuaria de Barcelona.
de gauche à droite: Carlos da Silva Costa, vice-président de la BEI et Ignacio Galán, Président d'Iberdrola
M. Philippe Maystadt, Président de la BEI, S.E.M. Premier Ministre de la Serbie et M. Dario Scannapieco, Vice-Président de la BEI à la signature de contrats
M. Philippe Maystadt, Président de la BEI et S.E.M. Mirko CVETKOVIC, Premier Ministre de la République de Serbie à la signature du livre d'or
Mr. I Dalianis, Financial Manager of Symetal ,Mr. K Kontos, General Manager of Symetal , Mr P Sakellaris Vice President of the EIB, Mr. D Kyriakopoulos, Executive Vice President of Elval and Mr. L Varouchas, General Manager of Elval
Mr P.Sakellaris, Vice President of the EIB and Mr D. Kyriakopoulos, Executive Vice President of Elval
Mr P. Sakellaris, Vice President of the EIB and Mr D.Kyriakopoulos, Executive Vice President of Elval
Press conference in Athens today, Mr Plutarchos Sakellaris, Vice President of the EIB
Press conference in Athens today, Mr Plutarchos Sakellaris, Vice President of the EIB
Press conference in Athens today, Mr Plutarchos Sakellaris, Vice President of the EIB
Press conference in Athens today, Mr Plutarchos Sakellaris, Vice President of the EIB
The Marseille Center for Mediterranean Integration is launched today
Le Centre de Marseille pour l’Intégration en Méditerranée est inauguré aujourd’hui
Photos
Session on "Modelling Cities and Urban Dynamics" hosted by the EIB-University Action Programme
Projekte
Videosammlung
Alle Videos
Podcasts
Online-Lerninhalte
Kontakt

EIB begibt erste Nachhaltigkeitsanleihe

    •  Verfügbare Sprachen:
    • de
    • en
    • fr
    • it
  • Verfügbar in: de en fr it
  •  Veröffentlichungsdatum: 06 September 2018
  •  Reference: 2018-223-DE
  • Anleihe von 500 Mio. EUR demonstriert Engagement für die UN-Entwicklungsziele
  • EIB knüpft bei neuer Anleihe an Wirkungsmessung und transparente Berichterstattung von Klimaschutzanleihen an
  • Wasserprojekte mit starker Wirkung erhalten Erlöse aus erster Nachhaltigkeitsanleihe

Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat heute ihre erste Nachhaltigkeitsanleihe aufgelegt. Mit der Anleihe im Volumen von 500 Mio. EUR, deren Erlöse direkt in Nachhaltigkeitsprojekte fließen, knüpft die EIB an ihre Vorreiterrolle bei der Mobilisierung von Kapital über grüne Anleihen an.

„Mit der neuen Nachhaltigkeitsanleihe, die die EIB heute begeben hat, beweist sie ihre feste Entschlossenheit, neben Klimaschutzprojekten auch noch andere Vorhaben zu finanzieren, die die Nachhaltigkeit fördern. Damit knüpft die Bank an ihre erfolgreichen grünen Anleihen an und sichert sich durch strikte Transparenz und die Einhaltung von Marktstandards das Vertrauen sozial orientierter Anleger. Wir konzentrieren uns zunächst auf Wasserprojekte, da es für diesen ausgereiften Sektor klar definierte Wirkungsindikatoren gibt. In den kommenden Monaten werden wir mit Nachhaltigkeitsanleihen auch Gesundheits- und Bildungsvorhaben finanzieren. Mit Projekten in diesen Schlüsselsektoren können wir die Lebensqualität der Menschen auf der ganzen Welt verbessern“, so EIB-Präsident Werner Hoyer.

Mit diesem neuen Produkt wendet die Bank ihre Praxis der Erlösverwendung und Berichterstattung nun auch auf Nachhaltigkeitsprojekte an. Dadurch verstärkt sie die Kapitalmarkttransparenz und Rechenschaftslegung in weiteren Bereichen der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit. Die neue Nachhaltigkeitsanleihe ergänzt die Klimaschutzanleihen, mit deren Erlösen die EIB weltweit Erneuerbare-Energien- und Energieeffizienzprojekte finanziert.

Der finanzielle Beitrag globaler Investoren und der Kapitalmärkte ist unerlässlich, um die UN-Ziele für eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen und die Lebensqualität der Menschen zu verbessern. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen sind jährlich zusätzliche Investitionen von sechs Billionen US-Dollar notwendig, um die UN-Entwicklungsziele erfolgreich umzusetzen. Durch die neue Nachhaltigkeitsanleihe werden sich mehr Investoren für transformative nachhaltige Investitionen engagieren.

Zunächst Wasserprojekte, später auch Projekte in anderen Bereichen

Die Europäische Investitionsbank gehört weltweit zu den größten Geldgebern für Wasserprojekte. Mit den Erlösen aus der ersten Nachhaltigkeitsanleihe wird sie Wasserprojekte finanzieren, die den Nachhaltigkeitszielen der EU-Gesetzgebung entsprechen.

In Betracht kommen Projekte für

  • die nachhaltige Nutzung und den Schutz der Wasser- und Meeresressourcen,
  • die Umstellung auf eine Kreislaufwirtschaft, Abfallvermeidung und Recycling,
  • die Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung,
  • den Schutz gesunder Ökosysteme.

Mit der Nachhaltigkeitsanleihe werden zunächst Projekte für Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und Hochwasserschutz finanziert. Später sollen die Erlöse auch in Gesundheits- und Bildungsprojekte fließen, wenn die genauen Vorgaben für die Berichterstattung feststehen.

Schwerpunkt auf wirkungsvollen und transformativen Investitionen

Mit der Nachhaltigkeitsanleihe finanziert die EIB besonders wirkungsvolle Projekte, die sie anhand ihrer Sektor- und Wirkungskriterien auswählt. Das ermöglicht eine ausführliche Berichterstattung und sorgt für Transparenz. Diese Aspekte werden auch in die laufenden Taxonomiegespräche der Sachverständigengruppe für ein nachhaltiges Finanzwesen der Europäischen Kommission einfließen.

Nachhaltige Investitionen in Europa und weltweit

Die EIB verfügt über fundiertes technisches Know-how und weitreichende Erfahrung mit der Finanzierung von Projekten auf der ganzen Welt. Mit der Nachhaltigkeitsanleihe unterstützt die Bank Projekte in der Europäischen Union sowie in Schwellen- und Entwicklungsländern.

Da der Schwerpunkt auf Wirkung und Nachhaltigkeit liegt, dürfte bei dieser Anleihe der Anteil der Projekte außerhalb der Europäischen Union höher sein als bei den EIB-Finanzierungen insgesamt.

Best-Practice-Berichterstattung

In Absprache mit führenden sozial orientierten Anlegern und Branchengruppen soll die Nachhaltigkeitsanleihe dazu beitragen, die Best Practice für die Erlösverwendung, die Projektbewertung und ‑auswahl, die Berichterstattung und die Verifizierung weiter zu verbessern.

Die Bank berücksichtigt das Feedback der Investoren und wendet für die neue Nachhaltigkeitsanleihe strenge Rahmenbedingungen an, die sich an den Grundsätzen für grüne Anleihen, soziale Anleihen und Nachhaltigkeitsanleihen orientieren.

EIB knüpft an Vorreiterrolle bei grünen Anleihen an

Mit der neuen Nachhaltigkeitsanleihe knüpft die EIB an ihre erfolgreichen Klimaschutzanleihen an. Die EIB übernahm 2007 eine Vorreiterrolle am Markt für grüne Anleihen. Seither hat sie Bonds von mehr als 23 Milliarden Euro begeben und gehört damit nach wie vor zu den weltweit größten Emittenten grüner Anleihen.

Eckdaten der neuen Anleiheemission:

   

Emissionsvolumen

500 Mio. EUR

Zeitpunkt der Kursfestsetzung

6. September 2018

Zahlungstermin

13. September 2018

Fällig­keits­termin

15. Mai 2026

Ausgabepreis/Reoffer-Preis

99,474 %

Emissionsrendite

0,445 %

Jährlicher Kupon

0,375 %

Reoffer-Spread

20 Basispunkte unter Mid-Swap

Reoffer-Gebühren

15 Cent

Format

Nachhaltigkeitsanleihe (Sustainability Awareness Bond)

Notierung

Luxemburg

Konsortialführer

Bank of America Merrill Lynch, Commerzbank, Credit Agricole, UniCredit, SEB

Konsortialführer

BNP Paribas, DEKA, DZ Bank, HSBC, Natixis

Kommentare der Investoren:

ACTIAM

„ACTIAM hat in die neue Nachhaltigkeitsanleihe der EIB investiert, weil wir dadurch gemeinsam mit der EIB und anderen SRI-Anlegern dazu beitragen können, die 17 UN-Ziele für eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Diese Anleihe passt perfekt zu den Schlüsselthemen unserer ESG-Strategie – Klimaschutz, Wasserversorgung und Landnutzung. Dadurch können wir geeignete Anlagelösungen anbieten, die die längerfristigen finanziellen, ökologischen und sozialen Ergebnisse maximieren. ACTIAM will aktiv zum Schutz unseres Planeten beitragen.“ Dennis van der Putten, Director Sustainability & Strategy bei ACTIAM

PGGM

„PGGM ist hocherfreut, sich für seine Kunden an dieser ersten Nachhaltigkeitsanleihe zu beteiligen. Das Thema Wasser entspricht einem der vier Schwerpunktbereiche, in denen PGGM gemeinsam mit seinen institutionellen Kunden etwas bewegen will. Wir freuen uns, durch diese Beteiligung unsere Zusammenarbeit mit der EIB weiter zu vertiefen, und sind zuversichtlich, dass die EIB erneut den Branchenstandard für die Wirkungsberichterstattung bei Wasserprojekten setzt.“ Wilfried Bolt, Senior Investment Manager Fixed Income bei PGGM

Kommentare der Konsortialführer:

„Die Anleiheemission war ein voller Erfolg. Damit hat die EIB erneut ihre Vorreiterrolle im ESG-Universum unterstrichen und gezeigt, dass sie auch weiterhin Mittel für soziale, ökologische und nachhaltige Projekte auf der ganzen Welt mobilisieren wird. Mit der neuen Nachhaltigkeitsanleihe und ihrer umfangreichen Erfahrung gehört die EIB nun zu den führenden SSA-Emittenten, die die Nachhaltigkeitsagenda voranbringen und dem schnell wachsenden Markt für Nachhaltigkeitsanleihen weitere Impulse verleihen. Die heute aufgelegte Erstanleihe ist eine geeignete Ergänzung und unterstreicht die Vision der EIB, die ökologische und soziale Nachhaltigkeit weiter zu stärken. Wir freuen uns, an dieser bahnbrechenden Emission teilgenommen zu haben, und wünschen der EIB viel Erfolg bei der Entwicklung dieses Programms.“ Adrien de Naurois, Head of SSA DCM & Syndicate bei Bank of America Merrill Lynch

„Mit einem Ausgabepreis, der ursprünglich nahe an der EUR-Kurve der EIB erwartet wurde und letztlich sogar noch zwei Basispunkte gutmachte, hat die EIB mit dieser Emission ihre Vorreiterrolle in diesem Segment unterstrichen und einmal mehr die hohe Wertschätzung bewiesen, die sie bei den Investoren genießt.“ Klaus-Peter Eitel, Director SSA Syndicate bei der Commerzbank

„Durch das große Anlegerinteresse konnte die EIB die Früchte ihrer Arbeit ernten und ihre erste Nachhaltigkeitsanleihe mit einem Orderbuch von hervorragender Qualität und zu einem bemerkenswerten Emissionskurs platzieren. Das ist ein wohlverdientes Ergebnis für eine innovative und ehrgeizige Emittentin auf dem wachsenden Markt für SRI-Anleihen. Credit Agricole CIB hat sich vom Anfang bis zum spektakulären Ende an dieser Emission beteiligt.“ Benjamin Moulle, Head of SSA Syndicate bei Crédit Agricole CIB

„Die SEB hat an einer bahnbrechenden Emission teilgenommen, die einen Meilenstein in der Entwicklung des Marktes für Nachhaltigkeitsanleihen darstellt. Die Förderung von Infrastruktur – vor allem von Wasserinfrastruktur – in Europa und weltweit, die bei der ersten Nachhaltigkeitsanleihe der EIB im Mittelpunkt steht, liegt allen unseren Kunden am Herzen. Mit ihrer Investition in diese einfache und gut strukturierte Anleihe wollen sie auch andere für nachhaltige Lösungen im Wassersektor sensibilisieren.“ Christopher Flensborg, Head of Climate and Sustainable Finance bei der SEB

„Das Konzept der EIB-Nachhaltigkeitsanleihen ist sehr ansprechend. Zusätzlich zum Klimaschutz-Fokus ihrer gleichnamigen Anleihen visiert die EIB mit der neuen Nachhaltigkeitsanleihe weitere Umwelt- und Sozialprojekte an und knüpft dabei an ihre Innovationskraft und elfjährige Erfahrung mit Klimaschutzanleihen an. Die EIB strebt stets nach höheren Zielen. Diesmal orientiert sie sich am Aktionsplan für nachhaltige Finanzierungen der Europäischen Kommission und an den UN-Zielen für eine nachhaltige Entwicklung. Die erste Anleihe ihres neuen Emissionsprogramms ist auf großes Interesse gestoßen und hat zu einem diversifizierten Orderbuch geführt, das von marktführenden SRI-Fonds dominiert wird. UniCredit gehörte schon bei der ersten Klimaschutzanleihe zu den Konsortialführern und hat sich auch sofort an dieser ersten Nachhaltigkeitsanleihe beteiligt.“ Antonio Keglevich, Head of Sustainability Bond Origination bei UniCredit

Marktresonanz

Angesichts eines konstruktiven Marktumfelds am Mittwoch, den 5. September, beschloss die EIB, die Nachhaltigkeitsanleihe von 500 Mio. EUR (no-grow) mit einer Laufzeit von 7 Jahren in den Nachmittagsstunden anzukündigen. Bei der offiziellen Eröffnung der Bücher um 9.00 Uhr MEZ des darauffolgenden Tages wurde eine Preisspanne von 18 Basispunkten unter Mid-Swap angekündigt.

Die Emission stieß bei den Investoren von Anfang an auf eine breite Nachfrage, und das Ordervolumen stieg innerhalb einer Stunde auf über 700 Mio. EUR (ohne die Interessenbekundungen der Konsortialführer). Als das Ordervolumen die Marke von 950 Mio. EUR durchbrach (einschließlich 100 Mio. EUR von den Konsortialführern), wurde die Preisspanne auf 19 Basispunkte unter Mid-Swap angepasst. Angesichts der weiterhin positiven Anlegerstimmung setzte die EIB die endgültige Spanne auf 20 Basispunkte unter Mid-Swap fest. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Orderbücher ein Volumen von über 1,1 Mrd. EUR erreicht.

Der Emissionspreis wurde kurz nach 14.00 Uhr MEZ festgesetzt. Bei Zeichnungsschluss umfasste das Orderbuch 45 Aufträge, die das umfassende Engagement der internationalen Anleger für die Finanzierungen der EIB im Bereich ökologische und soziale Nachhaltigkeit widerspiegeln. Beteiligte Investoren: ABN Treasury, Achmea Investment Management, Actiam, Alecta, Banca Popolare di Sondrio, Banca Profilo SpA, Bankhaus Lampe, Candriam Investors Group, Danske Bank Asset Management, De Volksbank, PGGM, APG Asset Management und Union Investment.

Käufer der Anleihen, aufgeschlüsselt nach endgültiger Zuteilung

Nach Region

   

Benelux-Staaten

28 %

nordische Länder

21 %

Asien

18 %

Deutschland / Österreich

13 %

Vereinigtes Königreich

13 %

Italien

3 %

Frankreich

3 %

Sonstige

1 %

Nach Investoren

   

Pensionsfonds/Versicherungsgesellschaften

33 %

Banken

33 %

Zentralbanken/öffentliche Institutionen

18 %

Fondsmanager

16 %



Hintergrundinformationen

EU-Politik für nachhaltige Entwicklung

Mit dem Vertrag über die Europäische Union soll ein Binnenmarkt entstehen, der in Europa zu einer nachhaltigen Entwicklung beiträgt. Ein angemessenes regulatorisches Umfeld gehört zu den vorrangigen Zielen der EU-Kapitalmarktunion. Mit ihrem Aktionsplan zur „Finanzierung nachhaltigen Wachstums“ will die Europäische Kommission Kapitalströme in nachhaltige Investitionen umlenken.

Zu diesem Zweck wurde im Mai 2018 ein Vorschlag für eine Verordnung vorgelegt, die Unternehmen anregen soll, den Beitrag ihrer Aktivitäten zu den Nachhaltigkeitszielen zu messen und dafür ein gemeinsames Verständnis von Nachhaltigkeit zu entwickeln. In diesem Vorschlag wird betont, dass sich die Europäische Union für die Umsetzung der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung einsetzt und bei allen Maßnahmen und Initiativen die UN-Entwicklungsziele berücksichtigt.

Die EIB hat die Aufgabe, zu einer ausgewogenen und reibungslosen Entwicklung des Binnenmarkts im Interesse der Union beizutragen. Im Juli 2007 legte die EIB in Einklang mit dem Energieaktionsplan der EU die erste Klimaschutzanleihe auf, die in erster Linie Erneuerbare-Energien- und Energieeffizienzprojekte finanziert. Mit diesem Instrument wollte sie anhand klarer Förderkriterien die Berichterstattung über Auszahlungen verbessern und auf den Kapitalmärkten eine transparente Wirkungsmessung erreichen.

Infografik für die Medien

EIB's new Sustainability Awareness Bond

Blogartikel zur Nachhaltigkeitsanleihe

Präsentation Nachhaltigkeitsanleihe

Rahmenbedingungen Nachhaltigkeitsanleihe




 Drucken
 Pdf
 Short Link