corporate_banner_de

EIB-Institut gegründet: Europäische Initiativen im Interesse der Allgemeinheit

Die EIB
Zahlen und Fakten
Struktur
Anteilseigner
Governance
Rat der Gouverneure
Verwaltungsrat
Ausschuss für die Vergütung des Personals
Ausschuss für die Risikopolitik
Ausschuss für die Beteiligungspolitik
Der Ethik- und Compliance-Ausschuss des Verwaltungsrats
Direktorium
Prüfungsausschuss
Kontrolle und Evaluierung
Organisatorischer Aufbau
Corporate Responsibility
Verantwortungsvolle Finanzierungen
Verantwortungsvolle Mittelaufnahme
Unser ökologisches und soziales Engagement
Ein attraktiver Arbeitsplatz
Gesellschaftliches Engagement
Reporting on Corporate Responsibility
G.R.I.
PART I: Profile
1. Strategy and Analysis
2. Organizational Profile
3. Report Parameters
4. Governance, Commitments, and Engagement
PART II : Management Approach
DMA-PS - Disclosure on Management Approach Product Portfolio
DMA EC - Disclosure on Management Approach EC
DMA EN - Disclosure on Management Approach EN
DMA LA - Disclosure on Management Approach LA
DMA HR - Disclosure on Management Approach HR
DMA SO - Disclosure on Management Approach SO
DMA PR - Disclosure on Management Approach PR
PART III: Performance Indicators
Product and Service Impact
Economic
Environmental
Social : Labor Practices and Decent Work
Social : Human Rights
Social: Society
Social: Product Responsibility
Compliance
Rechenschaft
Beschwerdeverfahren
Cases
Zulässigkeit
Verfahren
Erste Beurteilung
Untersuchung
Mediation
Konsultation
Unsere Antwort
Zulässigkeit Timing
Überblick verfahren
Modalitäten für die Einreichung von Beschwerden
FAQ
Betrug und Korruption
Meldung von Betrug oder Korruption
Eine Einrichtung der EU
Partner
Zivilgesellschaft
Veranstaltungen
Befragungen der Öffentlichkeit
Wichtige Grundsätze und Standards
Kontakte
Bankensektor
Multilaterale Entwicklungsbanken
Universities
Karriere
Arbeiten bei der EIB
Offene Stellen für Fach- und Führungskräfte
Assistenten und Verwaltungspersonal
Allgemeine Praktika
FEMIP-Praktikumsprogramm: Investitionsfazilität und Partnerschaft Europa-Mittelmeer
Praktikumsprogramm der Östlichen Partnerschaft
Das Graduierten-Programm „GRAD“
Sommerjobs für Schüler und Studierende
Auswahlverfahren
FAQ - Stellenangebote
Bewerbungsvoraussetzungen
Bewerbungsverfahren
Hilfe bei Bewerbungen
Aktuelle Stellenangebote
Auftragsvergabe

EIB-Institut gegründet: Europäische Initiativen im Interesse der Allgemeinheit

  •  Veröffentlichungsdatum: 11 Juni 2012
  •  Referenz: 2012-076-DE

Das EIB-Institut nahm am 11. Juni 2012 offiziell seine Tätigkeit auf. Aus diesem Anlass fand die erste Sitzung seines Aufsichtsrats im Centre Culturel de Rencontre ‚Abbaye de Neumünster’ in Luxemburg statt. Das Institut möchte Aktivitäten in den Bereichen Soziales, Kultur, Bildung und Forschung anstoßen, die der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in der Europäischen Union dienen.

EIB-Präsident Werner Hoyer stellte das neue Institut vor: „Zwar ringt Europa gegenwärtig um einen Weg aus der Krise und die Rückkehr zu einer florierenden Wirtschaft mit Wachstum und Beschäftigung, jedoch hat eine öffentliche Einrichtung die Aufgabe, sich auf effiziente und zugleich transparente Weise zugunsten der Allgemeinheit zu engagieren.“

Während die Europäische Investitionsbank ihre finanziellen Mittel gezielt für Investitionsvorhaben einsetzt, wird das EIB-Institut die generellen Aktivitäten der Bank ergänzen und drei Aktionsprogramme umsetzen, die die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung fördern sollen. Das erste Programm betrifft den Bereich Wissen. „Im EIB-Institut sind wir nämlich der Ansicht, dass mangelnde berufliche Bildung und Arbeitslosigkeit einander bedingen“, erläuterte Remy Jacob, Direktor mit Generalvollmacht der EIB und Dekan des Instituts. 

Die folgenden Persönlichkeiten haben sich bereit erklärt, in den Aufsichtsrat des Instituts einzutreten: Großherzogin Maria Teresa von Luxemburg, Nobelpreisträger Professor Pissarides von der London School of Economics, die Warschauer Bürgermeisterin Hanna Gronkiewics-Waltz, der Direktor des Centre Pompidou in Metz, L. Le Bon sowie der Direktor des Centre Culturel de Rencontre ‚Abbaye de Neumünster’, C. Frisoni.

In seiner ersten Sitzung prüfte der Aufsichtsrat die Fortschritte bei den bisherigen Aktivitäten wie Zuschüsse an universitäre Forschungszentren, die finanzielle Unterstützung junger Forscher sowie der Lehr- und Vortragstätigkeit, die Zusammenarbeit mit Wirtschaftsverbänden und die Unterstützung von Nichtregierungsorganisationen in Luxemburg.

Darüber hinaus billigte der Aufsichtsrat mehrere neue Initiativen, die unmittelbar mit den Zielen des Instituts zusammenhängen, wie z.B. den Preis der EIB für besondere Leistungen in der Wirtschafts- und Sozialforschung und die Umsetzung der Forschungsergebnisse, das Programm für soziale Innovationen, das innovative Ideen und innovative soziale Modelle oder Maßnahmen auszeichnet, das Programm zur Förderung des Finanzwissens, in dessen Rahmen EIB-Mitarbeiter Wissen und Fachkenntnisse weitervermitteln, sowie das Programm zur Förderung von Künstlern, das die Kunstsammlung der EIB mit neuen Initiativen verknüpft, die zur Realisierung innovativer künstlerischer Projekte beitragen.

http://institute.eib.org

Speech of EIB President W. Hoyer



 Drucken
 Pdf
Copyright © Europäische Investitionsbank 2014
Die Europäische Investitionsbank übernimmt für den Inhalt externer Internetseiten keine Verantwortung.

http://www.eib.org/about/press/2012/2012-076-launch-of-the-eib-institute-european-initiatives-for-the-common-good.htm